Anton Schaaf

„Echt.
Gradlinig.
Sozialdemokrat!“

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

schön, dass Sie auf meiner Seite vorbeischauen.
Hier können Sie Einiges zu meiner Person und zu meinem beruflichen und politischen Werdegang erfahren. Sie können sehen zu welchen Veranstaltungen ich gehen werde und wo ich im Wahlkampf unterwegs sein werde.
Gerne beantworte ich auch Fragen, die Sie vielleicht an mich richten möchten. Ich stelle mich zur Wahl für den nächsten Landtag von Baden-Württemberg. Dies tue ich in der festen Überzeugung, dass wir Sozialdemokraten diejenigen sind, die es am besten verstehen wirtschaftlichen Erfolg und soziale Gerechtigkeit zusammen zu denken und auch entsprechend zu handeln. Es liegen erfolgreiche Jahre für unser Land hinter uns und es sollen weitere gute Jahre folgen. Dabei würde ich gerne mithelfen. Am 13.03.2016 ist Landtagswahl. Nehmen Sie die Möglichkeit die Zukunft mitzugestalten wahr. Gehen Sie wählen!

Ihr Anton Schaaf

 

 

Veröffentlicht in Wahlen
am 11.03.2016

Veröffentlicht in Ankündigungen
am 08.03.2016

Veröffentlicht in Wahlkampftagebuch
am 04.03.2016

Bürgermeister Stober, Sigmar Gabriel und Anton Schaaf

Zwei Minister in 5 Stunden. Erst Sigmar Gabriel in Eggenstein-Leopoldshafen und dann Peter Friedrich in Oberderdingen. Es war der Tag der Flüchtlingshelfer.

 

Peter Friedrich und Toni Schaaf zu Gast in Oberderdingen

 

Wir haben das Gespräch mit den ehrenamtlichen Helfern gesucht. Es war auch der Tag der leisen Töne. Zuhören! Danke an Sigmar, Peter und die beiden Ortsvereine für die Unterstützung.

 

Veröffentlicht in Ankündigungen
am 03.03.2016

Auf dem Podium diskutiert natürlich unser Kandidat zur Landtagswahl, Anton Schaaf, mit seinen politischen Gegnern.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 19.02.2019 von SPD Karlsruhe-Land

Das Ziel ist klar. Die SPD will nach den Kreistagswahlen am 26. Mai – wie bisher auch – im Kreistag mit Vertretern aus allen 13 Wahlkreisen vertreten sein und die 19 bisherigen Mandate verteidigen. Der Weg dorthin ist auch klar: „Wir brauchen einen sozialen Kreis, einen neuen solidarischen Aufbruch“, betonte Markus Rupp, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion auf der jüngsten Kreisdelegierten-Konferenz der Sozialdemokraten in Gondelsheim.

Bezahlbarer Wohnraum, Bildung, Chancengleichheit, Infrastruktur – dafür steht die SPD wie keine andere Partei. „Das sind die Themen, die die Menschen vor Ort wirklich bewegen und wir sind die Sozial- und Kommunalpartei“, führte er weiter aus.

Deshalb appellierte er an die Parteimitglieder mit entsprechendem Selbstbewusstsein die SPD-Themen zu vertreten: „Wir als SPD haben vor fünf Jahren das Thema sozialer, bezahlbarer Wohnraum angestoßen, als die anderen noch dachten, Deutschland ist fertiggebaut.“ Welche Dimension die Wohnungsnot inzwischen erreicht hat, verdeutlicht er an zwei Zahlen: 1.729 Wohnungen sind 2017 im Landkreis Karlsruhe gebaut worden. Gleichzeitig zogen kurz zuvor knapp 14.000 Menschen neu in den Landkreis und benötigen folglich eine entsprechende Bleibe. „Ein ‚normaler‘ Einwohner kann sich heute kaum noch eine bezahlbare Wohnung leisten“, sagte Rupp.

Mit Nachdruck fordert er die anderen auf, es endlich der SPD gleich zu tun und aktiv zu werden. Rupp unterbreitete den Delegierten, die das neue Kreistagswahlprogramm einstimmig verabschiedeten, neben der Kreiswohnungsbau-Genossenschaft gleich zwei weitere neue Vorschläge – zum einen das Karlsruher Modell „Wohnraumakquise durch Kooperation“ und zum anderen den Kauf von Belegungsrechten. Bei Letzterem würde der Landkreis Karlsruhe die Belegungsrechte von Wohnungseigentümern für eine bestimmte Zeit kaufen und diese dann nutzen, um dort Menschen mit Wohnberechtigungsschein unterzubringen. „Ein Beitrag für Menschen ohne ein extra dickes Miet-Portemonnaie“, wie der Gondelsheimer Bürgermeister das nennt. An einem konkreten Beispiel verdeutlichte er das: „Mit einer Million Euro jährlich ließen sich die Belegungsrechte für 30 Wohnungen zu je 30.000 Euro für 30 Jahre sichern.“ Rund 130 Menschen erhielten so jedes Jahr eine bezahlbare Wohnung für die mittelbare Zukunft.

 

Social Media

 

 

Spenden

Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich auch finanziell an unserem Wahlkampf beteiligen wollen.

Sie können hier unter dem Verwendungszweck "Wahlkampf Anton Schaaf" spenden.

Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung!